Liebe Spender, liebe Freunde des Vereins,


wir möchten Euch hier unsere laufenden Projekte vorstellen. Es ist uns sehr wichtig transparent zu sein. Ich bitte aber um Euer Verständnis, dass wir nur mit Einverständnis der Familien, Bilder oder persönliche Daten veröffentlichen. 


Wir konnten bereits helfen!

Bisher konnten vier Familien aus unserem regionalen Bereich unterstützt werden, deren Kinder an Krebs erkrankten. Sei es durch Zuzahlung zu Rechnungen, oder Anschaffung des ersten Kinderzimmer, bis hin zum Umbau einer behindertengerechten Dusche.

-Monatliche Unterstützung zweier Familien, um Ihnen ein wenig mehr Zeit als Familie zusammen zu ermöglichen und einen Teil der monatlichen Kosten zu übernehmen.


Stand April 2019

Zur Zeit unterstützen wir aktiv 6 Familien durch monatliche Zuzahlungen, Übernahme des Verdienstausfalls oder Übernahme der Kosten zu alternativen Heilverfahren.



Jahresüberblick 2019


Liebe Freunde, liebe Unterstützer und Spender des Vereins. Wir möchten Euch sehr gerne über unsere Hilfen und Unterstützungen im Jahr 2019 informieren.

Wir konnten 2019, durch eure Spenden, Hilfen in Höhe von knapp 58000,-€ leisten. Dies ist eine grandiose Summe, die wir nur durch eure Unterstützung leisten konnten. DANKE!

Nun eine kurze Auflistung, damit Ihr eine Vorstellung habt, was mit dem Geld passiert. Es ist wichtig für uns, transparent zu sein.

Es wurden Zahlungen zu Zahnarztbehandlungen eines Buben getätigt, der aufgrund von Folgeschäden durch die Chemo diese dringenst benötigte. Der Eigenanteil der Behandlungskosten, überstieg die Möglichkeiten der Familie.

Weiterhin wurden Familien mit monatlichen Zahlungen während der Chemotherapie des Kindes unterstützt. Dies beinhaltete Kosten in Form von Parkgebühren, Kosten für öffentliche Verkehrsmittel, Spritkosten und zusätzliche Pflegeartikel für das Kind.


Durch Stundenreduzierung des Hauptverdieners einer Familie, reduzierten sich auch die Gehaltseinnahmen der Familie. Man muss sich das so vorstellen, dass ein Elternteil die meiste Zeit in der Klinik ist und der andere Elternteil sich um die Geschwisterkinder kümmern muss. Das Leben an sich, nimmt darauf keine Rücksicht.

Nicht jede Familie hat das Glück, die Großeltern bei sich zu haben. Auch dies sind Kosten, die wir sehr gerne übernommen haben.


Wir unterstützen auch Familien, deren Kinder schulmedizinsch als "austherapiert" gelten. Für Eltern ein unmenschliches, hartes und grausames Wort.

Wir selbst standen damals vor den Ärzten und mussten diese Worte hören.

"Wir können für Ihr Kind nichts mehr tun!"

Gerade deswegen unterstützen wir auch Familien, die versuchen alternative Behandlungswege zu gehen. Die Hoffnung auf ein kleines Wunder, auf gemeinsame Zeit.


Wir haben es uns aber zur Aufgabe gemacht, nicht nur notwendige finanzielle Unterstützung zu geben, sondern auch den Kindern und den Angehörigen, gemeinsame und liebevolle Zeit zu schenken.

Es freut uns daher ganz besonders, dass wir dieses Jahr, einer wundervollen Person, den Wunsch  eines "Ed Sheeran Konzerts" erfüllen durften. Danke für Dein Vertrauen in uns. Mit Begleitung und Übernachtung war es ein wundervolles Event, so wurden wir danach informiert.

Das ist was zählt.


Als nächstes, ein mir sehr persönlich am Herzen liegendes Ereignis, ist die Unterstützung am 06.12. als Nikolaus auf Station Regenbogen.

Den Kindern, sei es durch Anwesenheit als Nikolaus, oder mit eingepackten Geschenken, für kurze Zeit ein Leuchten in die Augen zu zaubern. dies fällt unter die Kategorie, " besonders wertvoll"!


Unterstützung und finanzielle Hilfe bei Veranstaltungen, im Zusammenhang mit krebskranken Kindern und Ihren Familien.


Zuzahlungen, bzw, Zahlungen von Rechnungen, die die Krankenkassen nicht übernommen hatten.